Deprecated: Function eregi() is deprecated in /mnt/web305/d3/28/52119428/htdocs/www.fohlenchampionat-online.com/inc/config.php on line 3 Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /mnt/web305/d3/28/52119428/htdocs/www.fohlenchampionat-online.com/inc/class.dbase.php on line 14 Fohlen-Championat-Online

Aktuelles

ERGEBNISSE 2013 - nur Online-Bewertung (Fotos)


PDF Online-Bewertung2013-JR-final.pdf

Jahrgang 2012 - Siegerfohlen und prämierte Fohlen von FOHLENCHAMPIONAT ONLINE:
Umpfenbach / Bad Vilbel – 14. September 2012

SIEGERFOHLEN von Fohlenchampionat Online 2012 ist ein von Carmen Griebe (Münzenberg) gezogenes Stutfohlen des Zweibrücker Prämienhengstes D‘Inzeo (v. Douglas) aus einer Mutter des bayrischen Vererbers Careu Kent. Die Jurymitglieder vergaben für jenes Fohlen eine Gesamt-Wertnote von 82,0 Punkten. Dieses rundum gelungene, klar vom Vater geprägte Fohlen überzeugte insbesondere in den Bewertungskategorien „Typ“ und „Gebäude“ und erhielt dafür Wertnoten von 9,0 und besser. Als Hauptgewinn winkt der Züchterin nun ein Freisprung eines der international erfolgreichsten Springhengste dieses Jahres: Embassy II.

SILBER und damit VIZE-CHAMPIONESSE sowie gleichzeitig zum Siegerfohlen im Pony-Ring gekürt wurde ein von Diane Wallrodt (Leonberg) gezogenes Pony-Stutfohlen v. JHP Payman aus einer zuchtbewährten Mutter v. Three-B Valerian (Wertnote 80,5). Die Richter lobten dieses markante, typvolle Pony – auf den eingereichten Fotos kamen die Vorzüge dieses Pony voll zur Geltung.

BRONZE mit 79,0 Punkten in der Gesamtwertung von Fohlenchampionat Online 2012 teilen sich ein Hengst- und ein Stutfohlen – beide Nachkommen des Oldenburger Hengstes Sandoro (v. San Amour):

Petra Bräuninger aus Reilingen (Baden-Württemberg) gelang mit ihrem Hengstfohlen v. Sandoro aus einer Mutter v. Rubicell erneut ein züchterischer Volltreffer. Dieses Fohlen wurde mit 79,0 Punkten bewertet: Gesamt-Bronze und zudem das Siegerfohlen bei den Hengstfohlen.

Heinrich Knipp aus dem hessischen Lichtenfels hatte sich bei seinen züchterischen Überlegungen für seine Stute v. French Kiss ebenfalls vom Vererber Sandoro überzeugen lassen. Über Gesamt-Bronze und die Reservesiegerin der Stutfohlen bei Fohlenchampionat Online 2012 darf er sich freuen.

Nur einem halben Punkt Abstand auf den Gesamt-Bronzerang -und auch Züchter Reinhard Groß (Borken) darf sich als Gewinner fühlen: Sein Hengstfohlen des Oldenburger Vererbers Floriscount aus einer Mutter vom Celler Landbeschäler Don Frederico wurde mit 78,5 Punkten Reservesieger der Hengstfohlen. Außerhalb der Wertung interessant auch das Pedigree.

F x D - das war auch der Leitgedanke von Züchterin Sigrid Keßler-Jacobi (Bad Vilbel) für ihr Fohlen: Mit 78 Punkten konnte sich ihr Hengstfohlen v. Floriscount aus einer Mutter v. Donnerhall den Bronzerang bei den Hengstfohlen sichern. Den Bronze-Rang bei den Hengstfohlen teilt sie sich mit Saskia Mayr (Monheim): ihr Nachkomme des Dollar d’Or aus einer Asterix Bavaria-Mutter wusste ebenfalls zu gefallen.

Den Bronzerang im Stutfohlen-Ring holte sich mit 77,5 Punkten eine von Heide Heß (Ortenberg) gezogene Tochter des Fidertanz aus einer Mutter v. Donnerschlag.


PDF FCO-2012-Sieger-Gesamtuebersicht.pdf

FOHLENCHAMPIONAT ONLINE gratuliert den erfolgreichen Fohlen-Züchtern und -Besitzern. Unser Dank gilt ALLEN Teilnehmern dafür, dass sie 2012 Ihre Fohlen bei Fohlenchampionat Online präsentiert haben!  Ehrenpreise und Urkunden gehen in den nächsten Woche den Gewinnern und Platzierten zu.

- Fohlenchampionat Online -
Tobias Galmbacher & Jan Reumann

Fohlenchampionat Online – auf in die Saison 2012!

- Top-Preis: Freisprung von Spitzenhengst Embassy II

Fohlenchampionat-Online 2012Jetzt geht’s los: Der „virtuelle“ Aufgalopp der Fohlen des Jahrgangs 2012 bei Fohlenchampionat Online hat begonnen. Die Website www.fohlenchampionat-onlince.com ist online für die Fohlen-Parade und -Prämierung im Internet. Dank des Engagements der Hauptsponsoren R+V Versicherungen und Fachverlag Dr. Fraund steht die unabhängige Plattform für Bewerbungen der Züchter und Pferdefreunde zur Verfügung.

Seit Julikönnen sie unter www.fohlenchampionat-online.com ihre Warmblut- und Pony-Fohlen präsentieren. Bei dem innovativen Fohlenchampionat im Internet gibt es wieder wertvolle Preise zu gewinnen: Beispielsweise einen Freisprung von Embassy II (v. Escudo I). Der Spitzenhengst des Gestüts Galmbacher wurde als erfolgreichstes Springpferd des CHIO Aachens ausgezeichnet und avanciert mit Hansi Dreher zu einem der erfolgreichsten Springpferde. Zudem gibt es ein besonderes Fotoshooting on location mit dem Fotografen Jan Reumann zu gewinnen.

„Die Idee von Fohlenchampionat hat auch uns überzeugt.“ so eine Züchterin, die bei Fohlenchampionaten in Südwestdeutschland Sieger- und Reservesieger stellte: „Die letzten Jahre haben wir verfolgt, wie offen, engagiert und kontinuierlich Fohlenchampionat Online betrieben wird. Jetzt machen auch wir hier mit. Da kann man nur gewinnen – und unser Fohlen sehen einfach viele Leute.“

Wie funktioniert Fohlenchampionat Online? Zu www.fohlenchampionat-online.com surfen, anmelden und zwei Fohlen-Fotos hochladen, am besten Stand- und Kopfbild. Dazu Pedigree-Angaben eingeben. Die Teilnahmegebühr beträgt nur EUR 10,-. Die Fotos sind mindestens eine Saison online. Wenn so (Ver-)Kaufinteresse geweckt wurde, kann unmittelbar Kontakt mit den Besitzern aufgenommen werden.

Wann geht's los? Am 01. Juli startet(e) Fohlenchampionat Online mit dem Jahrgang 2012. Bewerbungsschluss ist am 16. August. Danach tagt die Jury. Sie wird anhand der – anonymisierten - Fotos Noten vergeben für Typ, Gebäude und Geschlechtsausdruck und folgend die Online-Champions küren. Stehen die Online-Champions fest, werden die besten 50 Fohlen eingeladen, sich am 25. August 2012 auf Schlossgut Bernersried (Neunkirchen-Umpfenbach) live einer Jury zu präsentieren. Abschließend erfolgt die Verkündung der Live-Champions sowie Gesamtsiegerfohlen (Kombinierte Wertung Online + Live) in den jeweiligen Ringen Hengst- und Stutfohlen sowie Pony.

Mit Fohlenchampionat Online steht Züchtern ein unabhängiges, transparentes Forum zur Verfügung, ihre Fohlen aufmerksamkeitsstark einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren. Diese Idee, die von Tobias Galmbacher und Jan Reumann initiiert wurde, sorgt weiter für Impulse in der Pferdeszene.

Weitere Informationen zu Initiatoren & Jury, Bewerbung & Reglement auf www.fohlenchampionat-online.com!

Pressekontakt: Jan Reumann, 0163/50 99999, info@fohlenchampionat-online.com

Fohlenchampionat-Online – Die Champions 2011







- So What A Feeling-Stutfohlen brilliert mit Gesamtsieg

- Rock Forever-Stutfohlen Siegerfohlen der Live-Wertung

- Ampere-Hengstfohlen Siegerfohlen der Online-Wertung

 

Umpfenbach / Bad Vilbel - 29. November 2011 -

Fohlenchampions mit besten Anlagen und Bewegungen prägen den dritten Jahrgang von Fohlenchampionat-Online. Mit Abschluss des Jahres wurden nun nochmals die Gesamtsieger ermittelt, deren Züchter zu Weihnachten eine kleine Überraschung von den Initiatoren erhalten. Die Siege in den jeweiligen Hauptkategorien Gesamt-, Live- und Online-Wertung gingen an Vertreter der Zuchtgebiete Oldenburg, Rheinland-Pfalz-Saar, Westfalen und Thürigen:

Gesamt-Siegerfohlen von Fohlenchampionat 2011 wurde eine bezaubernd sich bewegende, typvolle Tochter des Oldenburger Landeschampions So What A Feeling a. d. Fairytale v. Ferragamo. Thomas Steigerwald aus Aschaffenburg (Bayern) gelang damit ein züchterischer Volltreffer. Am Ende hatte das Stutfohlen in der Gesamtabrechnung aus der Addition von Online- und Live-Wertung mit 9,67 (Live) und 8,92 (Online) mit 18,59 die Nüstern klar vorn.

In der Online-Wertung überzeugten die Fotos der jungen Oldenburgerin entsprechend die Jury, die anhand der Aufnahmen Noten nach Typ, Gebäude und Geschlechtsausdruck vergab. Mit der Durchschnitts-Wertnote 8,92 setzten die Online-Richter sie damit zudem auf Platz 1 im Online-Ring der Stutfohlen. In der Live-Wertung beim Finale der besten Fohlen auf Gestüt Galmbacher zog es mit Topnote 9,67 an allen 25 angereisten Mitbewerbern um den Gesamtsieg vorbei. Für seine beeindruckende Bewegungsqualität erhielt dieses Fohlen von Richter Frank Pistner (Bad Homburg) die Höchstnote 10, für seinen schicken Typ von Richter Markus Pfeuffer (Volkach) nochmals eine 10.

Siegerfohlen in der Kategorie „Hengste – Gesamtwertung“ wurde ein dynamisch agierender Sohn des Holsteiner-Hengstes „Contano“ aus einer Mutter des Holsteiner Vererbers „Le Noir“, der mit Uta Gräf erfolgreich im Grand Prix-Sport ist. Züchter Wilhelm Kesting aus dem hessischen Lichtenfels traf die züchterische Entscheidung und ließ den Hengst westfälisch brennen. Das Hengstfohlen wurde mit insgesamt 17,62 Punkten auch Vize-Champion 2011 von Fohlenchampionat Online.

In der Kategorie „Pony – Gesamtwertung“ schwebte ein Pony-Hengstfohlen v. Dance Star AT in die Herzen der Zuschauer und Richter. Ein nicht unerwarteter Gesamt-Sieg in diesem Ring: Denn Jens Koch (Niederndorf/Thürigen) züchtete mit der hochbonitierten Mutter „Rakty’s Kitty“ v. Woldberg’s Bart, deren Tochter „Bodethals Kosima“ bereits in 2006 Bundeschampionesse wurde.

Bestes Fohlen nur in der Wertungs-Kategorie Online“ allein war mit der Höchstnote 9,21 ein sichtlich begehrenswertes Ampere-Hengstfohlen aus der Zucht der ZG Opper aus Seeheim- Jugenheim (Bergstrasse). Ihr unverkäufliches Hengstfohlen, der zudem mit Fidertanz und De Niro im Mutterstamm beeindruckt, konnte beim Live-Finale jedoch nicht mehr vorgestellt werden.

Bestes Fohlen nur in der Wertungs-Kategorie „Live“ – den Titel durfte Züchter Heribert Weinz, Bärenbach (Rheinland-Pfalz), für sein Stutfohlen v. Rock Forever a.d. Belle Rouge v. Abisko/T. für sich verbuchen. Das Fohlen, das zudem Reservesiegerfohlen des Zuchtverbandes RPS wurde, hatte beim Live-Finale seinen großen Tag und erhielt von den Richtern mit einer 9,83 eine Traumnote. Jene Tochter der hochprämierten Stute Belle Rouge wurde inzwischen über die Fohlenauktion im Rahmen des Goldenen Zweibrücker Herbstes erfolgreich versteigert.

PRESSEKONTAKT – Fohlenchampionat-Online.com:
Jan Reumann - Mobil 0163 / 50 99999 - Fon 06101 / 347 1414 - info@fohlenchampionat-online.com

Startschuss März 2011: Fohlenchampionat Online startet ins Fohlenjahr 2011

 

- Bad Vilbel / Umpfenbach, den 04. März 2011 -

Der Frühling naht mit großen Schritten - die Fohlen des Jahres 2011 fallen. So startet auch wieder Fohlenchampionat Online - das Fohlenchampionat im Internet - ins neue Jahr.

Ab 11. März können Züchter sich unter www.fohlenchampionat-online.com mit Fotos ihres Fohlens bei dieser Online-Fohlenparade bewerben, die im Internet stattfindet. Wieder locken wertvolle Preise Siegern und Platzierten. Allen stolzen Besitzern steht mit Fohlenchampionat Online ein Forum zur Verfügung, ihre Fohlen aufmerksamkeitsstark einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren. Diese Initiative, die von den Initiatoren Tobias Galmbacher und Jan Reumann sowie engagierten Förderern getragen wird, sorgt weiter für Impulse in der deutschen Pferdezucht.

Wie macht man bei Fohlenchampionat Online mit? Einfach zu www.fohlenchampionat-online.com surfen und dort zwei gelungene digitale Fotos des Fohlens (am besten Stand- und Kopfbild) hochladen und online stellen. Pedigree-Angaben eingeben, Adressdaten ausfüllen und dann per Bankeinzug bezahlen – schon ist man beim großen Fohlenchampionat im Internet dabei.

Was kostet es? Pro Fohlen beträgt der Preis wieder nur EUR 10,- Neben der Teilnahme am Online-Fohlenchampionat sind die Fohlen-Fotos mehrere Monate online. Und falls (Ver-)Kaufinteresse besteht: Per Mausklick kann direkt Kontakt mit Besitzern aufgenommen werden.

Der Vorteil von www.fohlenchampionat-online.com: Die Fohlen können selber vor allem auch in gewohnter Umgebung im richtigen Moment ins "rechte Licht" gerückt werden. Ob vom erfahrenen Profi oder gewieften Pennäler - alle Aufnahmen haben gleiche Chancen. Dafür sorgt wieder eine versierte Jury anerkannter Pferdekenner. Wie sich insbesondere durch die Kombination aus Online- und Live-Wertung in den vergangenen Jahren gezeigt hat, bewiesen die in der Online-Wertung hoch bewerteten Fohlen ihre Qualität dann auch "live" und in Bewegung.

Mit Fohlenchampionat Online steht allen Pferdezucht-Interessierten ein unabhängiges Internetforum zur Verfügung, über das man sich über vielversprechende und meist auch verkäufliche Fohlen informieren kann. Hohe Nutzerzahlen in den letzten Jahren, hervorragende Rankings in Google sowie etliche nachweislich auch dank Fohlenchampionat-Online.com verkaufte Fohlen sprechen für den Erfolg dieser Initiative. Entsprechend der Wünsche der Nutzer wurde die Website aktuell überarbeitet, insbesondere die Suchfunktionen wurden weiter verbessert.

Wann geht's los? Am 11. März 2011 startet Fohlenchampionat Online mit dem Championats-Jahrgang 2011. Bewerbungsschluss ist am 31. August 2011. Danach tagt die Jury. Sie wird anhand der – anonymisierten - Fotos Noten vergeben für Typ, Gebäude und Geschlechtsausdruck und folgend die Online-Champions küren. Stehen die Online-Champions fest, werden die besten 50 Fohlen eingeladen, sich am 17. September 2011 auf Gestüt Schlossgut Bernersried live einer Jury präsentieren. Abschließend erfolgt die Verkündung der Gesamtsiegerfohlen in den jeweiligen Kategorien Hengst- und Stutfohlen, sowohl bei Großpferden als auch Ponies.

Weitere Informationen zu Initiatoren & Jury, Bewerbung & Reglement auf www.fohlenchampionat-online.com!

Die Champions 2010





I) ONLINE-Wertung (Fotos) (Jury-Sitzung - 09.09.2010)
Typ // Gebäude // Geschlechtsausdruck (4 Richter)
Sieger-Hengstfohlen: v. Fürstenreich – Frisbee – Maximilian (Hann.)
- Note 9,17 -
Züchterin: Ilse Brandt, Modautal (Hessen)
Sieger-Stutfohlen: v. Florencio - Wind Dancer – Grandero (Old.)
- Note 9,25 -
Züchter: Rene Salow, Friedland (Mecklenburg-Vorpommern)
Sieger-Ponyfohlen: HF v. McLaren – Nils – k.A. (DR – Hes.)
- Note: 9,46 –
Züchter: ZG Stauber, Kirchhain-Kirchseelheim (Hessen)
II) LIVE-Finale (Live-Jurierung - 12.09.2010)
Korrektheit/Gebäude // Bewegungs-Qualität // Gesamteindruck (3 Richter)
LIVE-Finale - Hengstfohlen: v. Fürstenreich – Frisbee – Maximilian (Hann.)
Züchterin: Ilse Brandt, Modautal (Hessen)
- Note 8,72 -
LIVE-Finale - Stutfohlen: v. Sirtaki – Rubicell – Rothenburg J (Old.)
Züchter: Konrad Klein, Oberscheinfeld (Bayern)
- Note: 9,00 -
LIVE-Finale - Ponyfohlen: v. Valido's Highlight – Orchard Limb Lopper – Fleetland Down Foot
(DR - Hes.)
Züchterin: Anja Maier, Eppingen-Elsenz (Hessen)
- Note 8,94 -
III)
III) GESAMT-Sieger - BEST-of-SHOW (Gesamtnote aus Online-Wertung plus Live-Finale)
GOLD: Hengstfohlen v. Fürstenreich – Frisbee – Maximilian (Hann.)
- Gesamtnote 17,89 (9,17 + 8,72) -
GOLD: Stutfohlen v. Sirtaki – Rubicell – Rothenburg J (Old.)
- Gesamtnote 17,58 (8,58 + 9,0) -
GOLD: Ponyfohlen v. Valido's Highlight – Orchard Limb Lopper – Fleetland Down Foot (DR - Hes.)
Züchterin: Roland Maier, Eppingen-Elsenz (Baden)
- Gesamtnote 18,23 (9,29 + 8,94) -
PDF ERGEBNISSE - Die Champions 2010

PDF Fohlen 2010 komplett

Fohlenchampionat-Online 2010 – Die Sieger

Hattrick für Fürstenreich-Sohn / Sirtaki-Tochter Gesamtsiegerin Stuten / Ponysiegerin v. Valido's Highlight

 

Umpfenbach / Bad Vilbel - 24. Oktober 2010 -

Der mit Neugier erwartete zweite Jahrgang auf Fohlenchampionat-Online in 2010 ist geprägt durch Siege der Zuchtverbände Hannover, Oldenburg und Hessen (Pony):

Die Konkurrenz der Hengstfohlen beherrschte ein typvoller Hannoveraner Fürstenreich-Sohn aus einer hessisch gebrannten Mutter von Frisbee: Diesem bewegungsbegabte Hengstfohlen gelang ein Hattrick, denn es entschied sowohl die Online-Wertung (Fotobewertung) als auch das Live-Championat mit den Wertnoten 8,72 und 9,17 klar für sich. Damit ging der Gesamtsieg an diesen von Ilse Brandt in Modautal gezogenen Fuchshengst. Brandts erst 13-jähriger Sohn Lowis präsentiert gekonnt das schicke Hengstfohlen dem Richtergremium, dem neben Armin Schäfer sen. auch die Deutschen Meister der Jungzüchter Anke Glaab und Christian Harscher angehörten.

Bei den Stutenfohlen gingen die Siege in allen drei Kategorien (Online/Live/Gesamt) geschlossen an Züchter des Oldenburger Pferdes: Aufgrund einer brillanten Vorstellung beim Live-Finale war auch der Gesamtsieg in der Kategorie Stutfohlen einer dunkelbraunen Sirtaki-Tochter aus einer Rubicell-Mutter nicht zu nehmen. Züchterisches Geschick bewies mit dieser fein aufgemachten Stute der bayrische Züchter Konrad Klein (Oberscheinfeld). Mit der Tageshöchstnote von 9,0 im Live-Finale bedeutete dies auch die Schärpe für den Gesamtsieg. Die Kategorie Online-Finale Stutfohlen gewann eine Florencio-Tochter aus einer Wind Dancer-Mutter, gezogen von René Salow in Mecklenburg-Vorpommern. Jener Züchter war bereits letztes Jahr bei www.fohlenchampionat-online.com mit einem Hengstfohlen in den Medaillenrängen.

Den Pony-Fohlen drückte der Ponyzuchtverband Hessen seinen Stempel auf: Beim Live-Finale glänzte eine Tochter von Valido's Highlight aus einer Orchard Limb Lopper-Mutter, gezogen von Roland Maier aus Eppingen-Elsenz (Baden). Mit ihrem mustergültigen Auftritt (WN: 9,94) trabte das Stutfohlen an der gesamten Konkurrenz vorbei und zog nach Nachrechnung der Ergebnisse am bis dahin führenden Pony-Hengstfohlen von McLaren noch vorbei. Übrigens: Der Neumünsteraner Pony-Körungssieger McLaren sorgte mit einem Doppelsieg zweier punktgleicher Fohlen in der Kategorie Online-Finale für einen Vererber-Auftritt nach Maß. Die Schärpen für den Online-Sieg dürfen Bianca Herzig, Hofbiber, und die ZG Stauber, Kirchhain, ihren Pony-Fohlen umlegen.

Das Online-Finale mit Bewertung anhand (anonymisierter) Fotos erfolgte am 9. September durch Katharina Roth, Reiner Drommershausen, Markus Pfeuffer und Heinz Gerstenkorn. Beim Live-Finale am 12. September präsentierten die Veranstalter von Fohlenchampionat-Online mit Armin Schäfer sen. und amtierenden Deutschen Jungzüchter-Meistern wieder ein fachkundiges Richtergremium. Jene drei Richter, die "live" auch die Bewegungsqualität der 30 angetretenen qualifizierten Fohlen bewerten, zeigten sich angetan und vergaben hohe Wertnoten für fein herausgebrachte Fohlen. Insgesamt 145 Fohlen hatten sich dieses Jahr für die Finalteilnahme bei Fohlenchampionat-Online qualifiziert – ein Plus von über 60 % . Auch die Initiatoren Tobias Galmbacher und Jan Reumann bedankten sich nochmals bei allen Teilnehmern, Richtern und Sponsoren: "Die Fortsetzung von Fohlenchampionat-Online ist ein Erfolg – für alle Teilnehmer, Fans und Förderer. Und damit eine Bereicherung die Pferdezucht-Szene."

PRESSEKONTAKT: Jan Reumann 0163/50 99999 06101/347 1414 info@fohlenchampionat-online.com

Startschuss 26. Mai:  www.fohlenchampionat-online.com startet ins Fohlenjahr 2010

- Das Fohlenchampionat im Internet geht in die zweite Saison

 

Bad Vilbel / Umpfenbach - 21. Mai 2010

Die Sonne mag nun endlich wieder scheinen, die grünen Weiden locken bereits den vierbeinigen Nachwuchs - die Fohlen des Jahres 2010 fallen:

Mit dem neuen Fohlenjahrgang 2010 startet auch www.fohlenchampionat-online.com wieder - das Fohlenchampionat im Internet.
Nach dem erfolgreichen Premierenjahr 2009 geht die alle Zuchtverbände übergreifende Plattform ins Zuchtjahr 2010: Ab 26. Mai können Züchter sich mit Fotos ihres Fohlens bei dieser Online-Fohlenparade bewerben, die im Internet stattfindet. Wieder locken Geld- und Ehrenpreise im Gesamtwert von über 10.000,- EUR den Siegern und Platzierten. Allen stolzen Besitzern steht mit Fohlenchampionat-Online ein Forum zur Verfügung, ihre Fohlen aufmerksamkeitsstark zu präsentieren. Diese Initiative, getragen von engagierten Initiatoren und Sponsoren, sorgt so zudem für einen Schulterschluss bei Züchterschaft und Hengsthaltern.

Wie bewirbt man sich?
Zu www.fohlenchampionat-online.com surfen und dort zwei gelungene Fotos des Fohlens (Stand- und Kopfbild) im Internet hochladen und online stellen.
Pedigree-Angaben eingeben, Adressdaten ausfüllen, bequem und sicher per Bankeinzug bezahlen – und schon ist man beim großen Fohlenchampionat im Internet dabei.

Was kostet es?
Der Preis - der Einsatz pro Fohlen beträgt wieder nur EUR 10,- . Neben der Teilnahme am Online-Fohlenchampionat werden die Fohlen-Fotos mehrere Monate präsentiert. Und falls (Ver-)Kaufinteresse besteht: Per Mausklick kann direkt Kontakt mit Züchtern und Besitzern aufgenommen werden.

Wann geht’s los?
Am 26. Mai 2010 startet der Championats-Jahrgang 2010 von Fohlenchampionat-Online.com . Bewerbungsschluss ist der 29. August 2010.
Danach tagt die Online-Bewertungskommission. Von jener Jury werden anhand der Fotos Noten vergeben für Typ, Gebäude und Geschlechtsausdruck. Nach Kürung der Online-Champions werden sich am 12. September 2010 die besten 50 Fohlen "live" auf Gestüt Schlossgut Bernersried erneut der Jury präsentieren. Abschließend erfolgt die Prämierung der Gesamtsiegerfohlen in den jeweiligen Kategorien Hengst- und Stutfohlen bei Großpferden und Ponies.

 

Ein Vorteil wieder von www.fohlenchampionat-online.com: Die Fohlenkandidaten können wie gewünscht ins „rechte Licht“ gerückt werden - ob in gewohnter Umgebung auf heimischem Hof oder fein auf Fohlenschauen von Altenhof bis Albführen, von Bargstedt bis Bern. Ob vom erfahrenen Profi oder gewieften Pennäler fotografiert - alle Aufnahmen haben gleiche Chancen. Dafür sorgt wieder eine versierte Jury anerkannter Pferdekenner.

 

 

 

Weitere Informationen zu Bewerbung & Reglement, Sponsoren, Jury und Initiatoren laufend aktualisiert auf www.fohlenchampionat-online.com

Foto - Abdruck honorarfrei bei Angabe "Foto: Fohlenchampionat-Online"

 

PRESSEKONTAKT:
Jan Reumann
Mobil +49-(0)163-50 99999, Fon +49-(0)6101-347 1418, e-Mail info@fohlenchampionat-online.com

c/o
Fohlenchampionat-Online GbR - Tobias Galmbacher / Jan Reumann - D-63930 Umpfenbach (Bayern)

Gesamtsieg für Quo Vados-Tochter / Fidertanz-Sohn Gesamtsieger Hengste / Imperio-Sohn Online-Champion
Umpfenbach - 20./22. September 2009 -

Gesamtsiegerfohlen beim großen Finale von www.fohlenchampionat-online.com am 20. September auf Gestüt Schlossgut Bernersried wurde ein ebenso fotogenes wie bewegungsstarkes Oldenburger-Stutfohlen von Quo Vados aus einer Mutter von Liberty M. Züchterin Martina Zieger (Arnstein) und ihrer Tochter Hanna standen bei der Siegerehrung nach dem Live-Finale in Umpfenbach die Freudentränen in den Augen: „Wir sind überglücklich.“ Erst nach dem Live-Finale wurde ihnen eröffnet, dass ihr typvolles Stutfohlen auch in der Online-Bewertung der Fohlenfotos durch die Jury zuvor schon Gold gewann. Die Online-Wertung erfolgte am 10.09. durch die Richter Tanja Befard, Katharina Roth, Dr. Stefanie Rothenberger-Krause, Jens Kühl und Ludger Neuhaus. Schwungvoll federnd trabte sich das am 03. Mai geborene Fohlen beim Live-Finale auch in die Herzen der Zuschauer (Noten: Online 8,47, Live 8,58, Gesamt „Best-of-Show“: 21,28).

Das Gesamtsieger-Fohlen wie auch alle weiteren beim Live-Finale antretenden Fohlen bewiesen: Die Idee von Fohlenchampionat-Online stimmt - und funktioniert: Denn die nach Bewertung der Fotos hoch benoteten Final-Fohlen stellten ihre Qualität auch "live" in Bewegung eindrucksvoll unter Beweis. Live bewertet nach Korrektheit des Gebäudes, Bewegungsqualität und Gesamteindruck, bestätigten sie im Finish klar das "Foto-Urteil" der Online-Jury. Insgesamt waren 84 Fohlen qualifiziert, von den geladenen Top 50 spannten 32 Züchter und Besitzer auch fürs Live-Finale und Gesamtsieg an. Es präsentierte sich eine Fohlenkollektion, die sich sehen lassen konnte.

Im Live-Finale der Stutfohlen noch eine hauchdünne Nüsternlänge vor dem Gesamtsiegerfohlen war eine Tochter des Benetton Dream aus einer Connery-Mutter (Live-Wertnote 8,67). Das von Marianne Fiebig (Hannover) gezogene edle dunkelbraune Hannoveraner-Stutfohlen gehörte schon zur Top Ten der Online-Wertung. Wie andere hatte die Züchterin eine weite Anreise nicht gescheut. So freute sie der Sieg in der Live-Konkurrenz und Silber in Gesamtwertung sichtlich. Beide Top-Stutfohlen lagen auch in der Gesamtwertung („Best-of-Show“) nur einen Wimpernschlag auseinander: mit 21,28 bzw. 20,97 Punkten holten sie insgesamt bei Fohlenchampionat-Online Gold und Silber, hochdekoriert mit den Schärpen der Online-, Live- und Gesamt-Championessen.

Sieger-Hengstfohlen der Online-Wertung von Fohlenchampionat-Online wurde ein Trakehner von Imperio aus einer Münchhausen-Mutter, gezogen von Roland Lehmann (Herzberg/Brandenburg). Das mit der Online-Note 8,43 höchstbewertete typvolle Hengstfohlen konnte leider terminbedingt nicht zum Live-Finale anreisen. So machten das Rennen um die Schärpe des Live-Siegers der Hengstfohlen gleich zwei: ein De Janeiro-Sohn aus einer Rubicell-Mutter (Z: Petra Bräuninger, Reilingen) sowie ein kecker Sohn v. Fidertanz aus einer Show Star-Mutter (Live: 8,50). Mit 8,42 nahezu gleichauf folgte der auch in der Gesamtwertung auf Platz 2 liegende feine Rigamento-Sohn aus einer Stedinger-Mutter (Z: Andreas Mayer, Knopp). Der Gesamtsieg in der Hengstkonkurrenz ging an eben jenen oldenburgisch gebrannten Fidertanz-Sohn „Fayez“ (Online 8,23 / Live 8,5 / Ges. 20,90). Seine 26-jährige Züchterin Steffi Hummer aus Oberviechtach/Regensburg strahlte am Ende des Sonntages: „Unser Fayez tanzt bei Fohlenchampionat-Online an die Spitze –Klasse!“

Stilvoller Abschluss des großen Finales waren die Ponyfohlen – mit der „Crème de la Crème“: Denn eine cremefarbene Tochter des Cream de Luxe K aus einer Wengelo’s Nelson-Mutter (Z: Siegfried Döpel, Knau/Thüringen) und ein bildschöner Sohn des Isländer-Vererbers Dalvar fra Audfholtshjáleigu (Z: Pascal Keller, Contwig/Rheinland-Pfalz) lieferten begeisternde Vorstellungen – der Isländer bekam für seine rasanten Runden im Tölt gar die Tageshöchstnote 10. Am Ende lieferten beide eine stimmungsvolle gemeinsame Siegerrunde. Das Stutfohlen von Cream de Luxe K konnte am Ende nach dem Sieg in der Online-Wertung so auch den Gesamtsieg in der Pony-Konkurrenz mit nach Hause in die Nähe von Jena nehmen.

Wie Jungzüchterin Steffi Hummer oder der gestandene Ponyzüchter Siegfried Döpel hatten etliche Züchter und Besitzer der finalqualifizierten Fohlen nochmals zum großen Finale angespannt: 32 Fohlen der geladenen Top 50 waren eingetroffen, die von mehreren Hundert interessierten Zuschauer aufmerksam begutachtet wurden.

Insgesamt wurden Gewinne im Wert von 10.000 Euro an Sieger und Platzierte ausgeschüttet: Freisprünge und Deckgeldgutscheine der Gestüte Moosbachhof, Pallerhaff und Galmbacher, Fotoshootings, hochwertige Paradedecken von R+V, St. Hippolyt und Gestüt Erlenhof, Weinpräsente und Präsentkörbe sowie etliche Säcke „Fohlengold“ und geschmackvolle Fohlenhalfter.

Am Ende bedankten sich die Veranstalter von Fohlenchampionat-Online Tobias Galmbacher und Jan Reumann bei allen Teilnehmern und Sponsoren: „Danke für Ihr Vertrauen und das ‚Wagnis’, von Anfang an bei www.fohlenchampionat-online.com mit dabei zu sein. Sie haben entscheidend mitgewirkt, dass diese offene Plattform für Pferdezucht schon im Premieren-Jahr ein Erfolg ist!“


Die Champions – Die Ergebnisse von www.Fohlenchampionat-Online.com

I) ONLINE-Wertung (Fotos) (Jurysitzung - 10.09.2009)
Typ // Gebäude // Geschlechtsausdruck (5 Richter)
Sieger-Hengstfohlen: v. Imperio - Münchhausen - Nerv (Trak.)
- Note 8,43 -
Züchter: Roland Lehmann, Herzberg (Brandenburg)
Sieger-Stutfohlen: v. Quo Vados - Liberty M - Noble Champion (Old.)
- Note 8,47 -
Züchterin: Martina Zieger, Arnstein (Bayern)
Sieger-Ponyfohlen: SF v. Cream de Luxe K - Wengelo's Nelson - Da Capo (DR)
Note: 8,60 –
Züchter: Siegfried Döpel, Knau (Thüringen)
II) LIVE-Finale (Live-Jurierung - 20.09.2009)
Korrektheit/Gebäude // Bewegungs-Qualität // Gesamteindruck (2 Richter)
Sieger-Hengstfohlen:
(Zwei punktgleiche Sieger)
v. De Janeiro - Rubicell - Graphiti P (Dt.SPf.) Züchterin: Petra Bräuninger, Reilingen (Baden-Württemberg)

v. Fidertanz - Show Star - Glorieux (Old.)
Züchterin: Steffi Hummer, Oberviechtach (Bayern)
- Note 8,50 -
LIVE-Finale - Stutfohlen: v. Benetton Dream - Connery - Sherlock Holmes (Hann.)
Züchterin: Marianne Fiebig, Hannover (Niedersachsen)
- Note: 8,67 -
LIVE-Finale - Ponyfohlen:
(Zwei punktgleiche Sieger)
SF v. Cream de Luxe K - Wengelo's Nelson - Da Capo (DR)
Z: Siegfried Döpel, Knau (Thüringen)

HF v. Dalvar fra Audfholtshjáleigu (Isl.)
Z: Pascal Keller, Contwig (Rheinland-Pfalz)
- Note: 9,0 -
BEST-of-SHOW – Warmblut: (Gesamtnote aus Online-Wertung (x1,5) plus Live-Finale)
GOLD: Stutfohlen v. Quo Vados - Liberty M - Noble Champion
SILBER: Stutfohlen v. Benetton Dream - Connery - Sherlock Holmes
- Note 20,97 -
BRONZE: Hengstfohlen

v. Fidertanz - Show Star - Glorieux
- 20,90 -

BEST-of-SHOW - Pony: (Gesamtnote aus Online-Wertung (x1,5) plus Live-Finale)
Stutfohlen v. Cream de Luxe K - Wengelo's Nelson - Da Capo
(Note: 21,90)


PDF Ergebnisse - Top 50 Fohlen

PDF Ergebnisse - Alle Fohlen


Das Finale von www.Fohlenchampionat-Online.com :
Die Jury hat getagt - Die 50 Finalisten stehen fest

- 14. September 2009 -

Die Online-Champions von www.fohlenchampionat-online.com sind gekürt. Nach Bewerbungsschluss am 09.09.2009 (23:59 Uhr) wurden alle bis dahin angemeldeten Fohlen umgehend gesichtet. Von annähernd 100 gemeldeten Fohlen hat die Richterjury 84 Fohlen rangiert. Das Richtergremium - bestehend aus Tanja Befart, Katharina Roth, Dr. Stefanie Rothenberger-Krause, Jens Kühl und Ludger Neuhaus - hat am 10.09.2009 getagt und alle qualifizierten Fohlen nach Typ, Gebäude und Geschlechtsausdruck beurteilt.

Die 50 Finalisten stehen fest. Ihre Züchter und Besitzer wurden bereits persönlich informiert und fürs große Live-Finale am 20. September auf Gestüt Galmbacher im bayrischen Umpfenbach eingeladen, Ihre Fohlen dann nochmals in Bewegung einem hochkarätigen Richtergremium zu präsentieren - wenn sie möchten. Von der umgehenden Resonanz her werden hoch interessante Fohlen aus Zuchtverbänden des gesamten Bundesgebietes „live“ vorgestellt.

Rangierung und Bewertung

Erst nach dem Live-Finale am 20. September werden sowohl die Ergebnisse des Online-Fohlenchampionats bekannt gegeben und die Online-Champions bei den Hengst-, Stut- und Ponyfohlen gekürt. Bis dahin soll die Spannung noch ein wenig gesteigert werden.

Denn abschließend werden nach dem Live-Finale die „Best of“-Champions prämiert. Hierbei erfolgt eine Wertung aus der Kombination der Ergebnisse des Online-Finales und des Live-Finales. (Das Online-Fohlenchampionat wird mit Faktor 1,5 gewichtet.) Die Top Ten der Hengst-, Stut- und Ponyfohlen werden danach im Internet auf www.fohlenchampionat-online.com ausgelobt.

+++
Alle Interessierten sind zum Live-Finale von www.fohlenchampionat-online.com am 20. September eingeladen, mal vorbeizuschauen. Die Veranstalter würden sich freuen, wenn nicht nur die berechtigt stolzen Fohlen-Züchter und –Besitzer dazu anspannen.
+++

DIE ZEITEINTEILUNG – Das Live-Finale - 20.09.2009:
Stutfohlen 14:00 Uhr, Hengstfohlen 15:30 Uhr, Pony 17:00 Uhr

Veranstaltungs-Adresse:
Gestüt Galmbacher - Schlossgut Bernersried – Schlossstraße 11 – 63930 Umpfenbach/Unterfranken


„Lift-off“ für Fohlen ins Internet:
www.fohlenchampionat-online.com ist online

- 15. Juli 2009 16:00 Uhr -

www.fohlenchampionat-online.com, das große Fohlenchampionat im Internet, ist seit heute online. Der virtuelle Aufgalopp zur Fohlenparade im Web kann nun entsprechend verfolgt werden. Züchtern steht mit dieser Plattform eine zeitgemäße, attraktive Möglichkeit zur Präsentation, Rangierung und Vermarktung Ihrer Fohlen zur Verfügung. Stolze Besitzer können ihren vierbeinigen Nachwuchs mit Stand- und Kopffotos oder auch mal originellen Aufnahmen ihres Fohlens vorführen: einfach eigene Fotos auf dieser Website online stellen – mit € 10,- ist man dabei.

Bewertet wird nach Typ, Gebäude und Geschlechtsausdruck. Bewegungsfotos können gezeigt werden, werden jedoch nur nach vorgenannten Kriterien bewertet. Zudem wird eine gesonderte Jury das kreativste und originellste Fohlen-Foto mit einem Sonderpreis belohnen. Die weiteren Modalitäten zu Bewerbung & Bewertung sind online nachzulesen.

Der Bewerbungsschluss ist erst am 09.09.2009 . Mitte September wird eine namhafte Jury von Pferdekennern die Online-Fohlenchampions küren. Die besten 50 Online-Fohlenchampions werden sich am 20. September nochmals „live“ mitfiebernden Fans und einem interessierten Fachpublikum auf Gestüt Schlossgut Bernersried präsentieren.

www.fohlenchampionat-online.com ist bundesweit für alle Zuchtverbände offen – und so werden auch von den Nachbarn aus Österreich, Luxemburg, Schweiz, Holland, Dänemark, Tschechien und Belgien hoffnungsvolle Kandidaten erwartet. Denn insgesamt winken Geld- und Ehrenpreise von über 10.000,- EUR den Siegern und Platzierten – und davon gibt es einige in den entsprechenden Kategorien und Endringen.

Für den zeitgenauen „Lift-off“ der Website haben die Programmierer der Internet-Agentur F-Digital in den vergangenen Wochen ganze Arbeit geleistet: Allein die durchdachten Such- und Filterfunktionen zur Auswahl interessanter Fohlen wurden von Fachleuten im Vorfeld gelobt. Noch ein Service: Wer neben den eigenen Fotokünsten sein Fohlen mal vom Profi fotografieren lassen möchte - eine Liste namhafter Fotografen aus allen Bundesländern ist online. Doch ob das Foto vom 60-jährigen Profi oder vom 16-jährigen Pennäler kommt: Alle Aufnahmen haben gleiche Chancen. Dafür sorgt die versierte Jury renommierter Pferdekenner.

Stolzen Besitzern wird mit www.fohlenchampionat-online.com somit eine Plattform gegeben, ihre Fohlen aufmerksamkeitsstark zu präsentieren. Neben den bestehenden Live-Championaten soll dies für einen Schulterschluss bei Züchtern und Hengsthaltern sorgen. Diese Idee wurde von Tobias Galmbacher (Umpfenbach) und Jan Reumann (Bad Vilbel) initiiert und von Partnern wie der R+V Allgemeine Versicherung AG und dem Fachverlag Dr. Fraund GmbH unterstützt.


PARTNER
Pferdesport Journal
R+V
Premium-Images
Galmbacher Sport Pferde Zucht
Webstube - kreative Internetlösungen
Gestüt Pallerhaff
VDL-Stud & Sporthorses
Gestüt Moosbachhof